BITTE NOCH EINEN ODER ZWEI SÄTZE HINZUFÜGEN; UM AUF DIE WORTZAHL ZU KOMMEN! DANN ABSATZ LÖSCHEN!!

Im Rahmen der Formel-Eins-Motorsportrennen gibt es schon lange die klassischen Automarken. Dennoch werden für jede neue Saison Auto-Launches durchgeführt, um jeweils die neuesten Entwicklungen mit an Bord zu haben. Wenn ein Auto-Launch für einen Formel-Eins-Wagen ansteht, dann ist das ein großes Unterfangen. Es handelt sich um einen entscheidenden Pressetermin, bei dem etliche Journalisten geladen sind. Die Motorsportmagazine im Fernsehen, die Online-Motorsportseiten und Illustrierten wollen stets dabei sein, wenn es Hinweise auf die neue Saison gibt.

Folgende Modelle sind 2018 im Rennen:

  • Das Team Force India fährt in dieser Saison den VJM11.
  • Ein weiteres Fahrzeug ist der Torro Rosso, der Rote Stier. Er ist mit einem Honda-Motor ausgestattet.
  • Ferrari ist und bleibt der beliebteste Rennwagen. Die neue rote Schönheit heißt SF71H. Inzwischen präsentiert sich Ferrari nur noch in Rot. Früher war es die Farbkombination Weiß-Rot, die den Ferrari in der Formel Eins ausgemacht hat. Es sind die Rennfahrer Vettel und Räikkönen, die die italienische Flagge des Ferraris hochhalten.
  • Mercedes ist ebenfalls mit dabei. In diesem Jahr ist es der Silberpfeil F1 W09.
  • Mac Laren hatte lange Zeit eine Kooperation mit Mercedes. 2014 lief ihr Kooperationsvertrag aus. Seitdem ist MacLaren in Kooperation mit Renault. Gewählt wurde eine exquisite Farbe: Papaya, die südamerikanische Frucht, die hellrotes Fleisch hat und große schwarze Kerne.
  • Für Sauber fährt der Formel-Eins-Rennwagen Alfa Romeo, der durch seine rot-weiße Lackierung die Journalisten und Fans begeisterte.
  • Für das Team Red Bull wurde der neue Rennwagen RB14 gebaut. Das Team überzeugt, weil es in der Lage war, seinen Rennwagen so zu präsentieren, dass echte Fotos gemacht werden konnten. Die Lackierung war aber noch nicht endgültig, weil der Wagen noch im Tarnlook war.
  • Das Team Williams fährt den FW41. Er ist für seine rasante Schnelligkeit bekannt und präsentiert sich in Angriffslust.
  • Haas hatte in diesem Jahr einen spontanen Auto-Launch-Termin für den Haas VF-18. Als Überraschung wurde das neue Modell vorgeführt, was natürlich besonders gut ankommt.

Bei der Veröffentlichung der neuen Formel-Eins-Wagen gab es in diesem Jahr einige Verschiebungen. Bei Torro Rosso musste die Enthüllung des neuen Sportwagens zugunsten eines Fotos abgesagt werden. Der MacLaren-Renault war beim Launch so weit von den Journalisten entfernt, dass sich kaum ein ordentliches Bild machen ließ.

Die neuen Formel-Eins-Motoren überzeugten. Sie waren ohne Probleme anzuwerfen. Mercedes und Ferrari waren die ersten. Dann folgte Renault mit dem Test seines Motors.

Der Test der Rennwagen ist immer besonders spannend, weil er viel über die kommende Saison voraussagt. Genauso wichtig sind die Launch-Termine, die die Teams mit ihren neu überarbeiteten Modellen zeigen. Man erfährt dabei viel über die Organisation und den Zusammenhalt der Teams und kann live beobachten, wie gut der geplante Termin abläuft.